Die Steinhuder Meer Region - Daten und Infos

Startseite       I       Impressum       I       Bücher       I       Webkatalog       I       Partner werden       I       Kontakt

Mit 30 Quadratkilometern und einer durchschnittlichen Wassertiefe von 1,50 Metern ist das Steinhuder Meer Nordwestdeutschlands größtes Binnengewässer. Während der letzten Eiszeit entstanden wird das Steinhuder Meer heute überwiegend durch Grund- und Regenwasser gespeist.

Tourismus am Steinhuder Meer

Aufgrund der vielfältigen Erholungs-Möglichkeiten hat sich das Steinhuder Meer zu einem Touristen-Magnet entwickelt. Vor allen der Wassersport ist hier stark vertreten, Sport- und Segelboote findet man hier ebenso wie Surfer oder Kite-Sportler am Nord-
Strand. Zum Baden fährt man entweder nach Mardorf oder zur Badeinsel (Steinhude). Möglichkeiten zum Campen gibt es am Nordufer, für Wohnmobilbesitzer steht in Steinhude ein Stellplatz zur Verfügung.

Über einen 35km langen Rundwanderweg kann man die unter-schiedlichen Landschaften erkunden. An verschiedenen Stellen wurden Beobachtungstürme errichtet, hier kann man die Natur erleben ohne sie zu stören.


Der Wilhelmstein

Für die Verteidigung seines Reiches errichtetete Graf Wilhelm zu Schaumburg Lippe die Inselfestung Wilhelmstein im südwestlichen Steinhuder Meer. Nach der Fertigstellung 1767 wurde auf der Insel eine Militärschule gegründet die auch der Herresreformer Gerhard von Scharnhorst besucht hat. Schon 20 Jahre später verlor die Festung an Bedeutung, bis 1867 wurde die Insel als Gefängnis genutzt. Heute ist in der Festung ein Museum integriert, die Insel wird für verschiedene Veranstaltungen genutzt und ist immer gut besucht. Die Boots-Anfahrt ist über Steinhude oder Mardorf möglich.

Die Naturräume

Unterschiedliche naturnahe Lebensräume findet man in dieser schönen Landschaft zur Genüge. Feuchtwiesen im Westen, Bruchwald und Niedermoor im Südwesten. Magerrasen und Dünen sowie die ausgedehnten Hochmoorbereiche im Nordosten sind wichtiger Bestandteil des Naturparks. Als Überwinterungs- und Rastplatz für Wasservögel genießt das Steinhuder Meer internationale Bedeutung. An der Natur interessierte Besucher können sich in der Ökologischen Schutzstation Winzlar informieren, auch Führungen werden dort angeboten.